Stöbern Sie durch unsere Angebote (27 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Heilende Musik aus dem Orient
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Spirituell-musikalisches Wissen aus dem Orient entdecken Die Verwendung von Musik als Heilmittel hat im Orient eine lange Tradition, die bis zur Heilmusik zentralasiatischer Schamanen zurückreicht. Musiktherapeut und Sufimeister Dr. Oruc Güvenc erforscht und dokumentiert seit mehr als 20 Jahren die Musikkultur zentralasiatischer Turkstämme. Er greift in seiner Arbeit auf die altorientalische Musiktherapie (AOM) zurück und passt sie modernen Lebensumständen an. Die AOM wirkt sich durch spezielle Tonsystem direkt auf die Organe aus. Die Musik stabilisiert das Immunsystem. Akute und chronische Schmerzen werden gelindert, negative Stimmung aufgehellt und Stress reduziert. Mit der 60-minütigen CD können Sie sich die faszinierende Musik des Orients direkt ins Wohnzimmer holen und ihre entspannende und wohltuende Wirkung auf Körper, Geist und Seele genießen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Zwei Engel und der Zauber des Orients
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Abenteuer führt Angelus und Uriel durch ein Versehen in den Riesensaal des Residenzschlosses, wo sie viele spannende Geschichten über Ritter, ihre Rüstungen und verschiedene Turniere erfahren. Als sie danach ihr eigentliches Ziel die Türckische Cammer erreichen, lassen sie sich mit einem rauschenden türkischen Fest vom Orient verzaubern. Der siebente Museumsführer für Kinder stellt die Rüstkammer und die Türckische Cammer mit aufregenden und witzigen Geschichten vor.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Rock the Kasbah - Popmusik und Moderne im Orient
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch thematisiert den rasanten Wandel der Musik in der arabisch-islamischen Welt und in Israel/Palästina seit den Achtzigerjahren: Elektronische Instrumente sowie neue Computertechnologien haben die klassische orientalische Musik verändert, traditionelle große Orchester wurden zugunsten kleinerer Bands abgelöst und volkstümliche Spielweisen und Instrumentierungen zunehmend verdrängt. Westliche Musikeinflüsse wie Pop, Rock, Jazz und HipHop haben in den Ländern Nordafrikas und des Mittleren Ostens längst neue musikalische Stile hervorgebracht. Der Autor beschreibt, wie sich mit dieser Entwicklung auch der gesellschaftliche Stellenwert der Musik verändert hat.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Begegnungen mit außereuropäischer Musik 2. EinF...
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band ´´Begegnungen mit außereuropäischer Musik II´´ erfüllt zwei Funktionen: Zum einen führt er in die Eigenarten von Musik ein, die außerhalb Europas beheimatet ist, aber Einfluss auf europäische Musik hatte. Zum anderen zeigt er Perspektiven des Handelns bei der Begegnung mit fremder Musik auf. Es wird einerseits deutlich, was durch die Annahme des Fremden gewonnen wird, andererseits zeigt sich aber auch, wie viel und was vom Eigenen der Preis dafür ist. So dient der Band dazu, am Beispiel des Umgangs mit Musik die Augen für Probleme der Integration des Fremden bzw. für Inter- und Transkulturalität zu öffnen. Das hier vorgelegte Unterrichtsmodell ´´Begegnungen mit außereuropäischer Musik II´´ ermöglicht oder erleichtert die Planung und Vorbereitung eines Musikunterrichts, der Zugänge zu Musik anderer Kulturen eröffnen möchte - zu einer Musik also, die früher als ´´exotisch´´, später auch als ´´Weltmusik´´ bezeichnet wurde. Er stellt einen besonderen Beitrag zur interkulturellen Musikdidaktik insofern dar, als er - fern von jeder Utopie - nicht die Konfrontation mit dem Fremden sucht, sondern einen behutsamen Weg wählt. Die Musiken anderer Kulturen - in diesem Band geraten Afrika, Nord-, Mittel-, Südamerika und Weltmusik in den Blick - werden eingeführt über musikalische ´´Begegnungen´´, die bereits stattgefunden haben: Kompositionen, die sich mit Musik anderer Kulturen auseinandersetzen, bilden den Einstieg in die jeweils fremde Musik. Dazu werden Stücke aus der Kunstmusik, aus dem Jazz und aus der Popmusik herangezogen. Damit werden mögliche ´´Schnittstellen´´ zwischen Eigenem und Fremdem vorgegeben, mit denen die Schülerinnen und Schüler sich ihrerseits auseinandersetzen. Für den methodischen Zugang werden verschiedenste Operatoren vorgeschlagen: Hören und beschreiben, musizieren, Umgang mit Notation und mit Texten, Informationen sammeln, Umsetzen in Bewegung und Bild. Auf Arbeitsblättern werden Materialien und Aufgaben bereitgestellt, der Haupttext enthältdie entsprechenden Informationen und Lösungsvorschläge. Die beigefügte CD enthält Hörbeispiele mit exemplarischer, aber schwer zugänglicher Musik, daneben werden zahlreiche weitere Musikbeispiele aufgearbeitet. Der Band weist 20 Arbeitsblätter, 25 Hör- und 15 Musikbeispiele auf. Außerdem erschienen: ´´Begegnungen mit außereuropäischer Musik I - Vorderer Orient, Ferner Osten und Indien´´, Bestell-Nr. 018091

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Begegnungen mit außereuropäischer Musik 1. EinF...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band ´´Begegnungen mit außereuropäischer Musik I´´ erfüllt zwei Funktionen: Zum einen führt er in die Eigenarten von Musik ein, die außerhalb Europas beheimatet ist, aber Einfluss auf europäische Musik hatte. Zum anderen zeigt er Perspektiven des Handelns bei der Begegnung mit fremder Musik auf. Es wird einerseits deutlich, was durch die Annahme des Fremden gewonnen wird, andererseits zeigt sich aber auch, wie viel und was vom Eigenen der Preis dafür ist. So dient der Band dazu, am Beispiel des Umgangs mit Musik die Augen für Probleme der Integration des Fremden bzw. für Inter- und Transkulturalität zu öffnen. Das hier vorgelegte Unterrichtsmodell ´´Begegnungen mit außereuropäischer Musik I´´ ermöglicht oder erleichtert die Planung und Vorbereitung eines Musikunterrichts, der Zugänge zu Musik anderer Kulturen eröffnen möchte - zu einer Musik also, die früher als ´´exotisch´´, später auch als ´´Weltmusik´´ bezeichnet wurde. Er stellt einen besonderen Beitrag zur interkulturellen Musikdidaktik insofern dar, als er - fern von jeder Utopie - nicht die Konfrontation mit dem Fremden sucht, sondern einen behutsamen Weg wählt. Die Musiken anderer Kulturen - in diesem Band geraten der Vordere Orient, der Ferne Osten und Indien in den Blick - werden eingeführt über musikalische ´´Begegnungen´´, die bereits stattgefunden haben: Kompositionen, die sich mit Musik anderer Kulturen auseinandersetzen, bilden den Einstieg in die jeweils fremde Musik. Dazu werden Stücke aus der Kunstmusik, aus dem Jazz und aus der Popmusik herangezogen. Damit werden mögliche ´´Schnittstellen´´ zwischen Eigenem und Fremdem vorgegeben, mit denen die Schülerinnen und Schüler sich ihrerseits auseinandersetzen. Für den methodischen Zugang werden verschiedenste Operatoren vorgeschlagen: Hören und beschreiben, musizieren, Umgang mit Notation und mit Texten, Informationen sammeln, Umsetzen in Bewegung und Bild. Auf Arbeitsblättern werden Materialien und Aufgaben bereitgestellt, der Haupttext enthält dieentsprechenden Informationen und Lösungsvorschläge. Die beigefügte CD enthält Hörbeispiele mit exemplarischer, aber schwer zugänglicher Musik, daneben werden zahlreiche weitere Musikbeispiele aufgearbeitet. Der Band weist 16 Arbeitsblätter, 21 Hör- und 16 Musikbeispiele auf. Außerdem erschienen: ´´Begegnungen mit außereuropäischer Musik II - Afrika, Nordamerika, Mittel- und Südamerika, Weltmusik´´, Bestell-Nr. 018092

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Orient-Occident Ii-Tribute To Syria
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgerüstet mit hoher musikwissenschaftlicher Kompetenz und großer Feinheit erforscht der Maestro außereuropäisches Repertoire. Dieses Werk legt den Schwerpunkt auf Syrien. Die Instrumentalund Gesangsstücke werden von Musikern aus Syrien, dem Libanon und Israel zusammen mit Hespèrion XXI gespielt und verdeutlichen einen künstlerischen und humanistischen Prozess, wie von Jordi Savall inzwischen nicht anders zu erwarten. Ein Prozess notwendiger denn je.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Das bunte Kamel - Eine musikalische Reise durch...
11,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Eines schönen Morgens irgendwo im Orient macht sich das Kamel auf, um die Welt zu entdecken. Es wird ein ereignisreicher Tag: Im Trubel des Bazars, bei einer Wanderung auf schneebedeckte Berggipfel und auf einem fröhlichen Familienfest mit Tanz und Musik gibt es viel zu bestaunen. Einfühlsam und humorvoll nimmt Marko Simsa seine Zuhörer mit auf ein spannendes Abenteuer und vermittelt spielerisch Wissen über die Menschen, die Kultur und nicht zuletzt die Musik des Orients.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Das Notizbuch des Zeichners
15,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erinnerungen, Träume und Geschichten hat der Zeichner in seinem Notizbuch festgehalten. Er bringt mit seinen Bildcollagen die damit verbundenen Gefühle, Gerüche und Bilder zum Leben. Mit ungeheurer Leichtigkeit nimmt er die grossen Fragen des Lebens auf und verbindet auf einzigartige Weise die Bilder des Orients mit jenen des Okzidents. Dabei stellt er auch mal das Bild der Welt kurzerhand auf den Kopf. Das zweisprachige deutsch-arabische Bilderbuch baut mit viel Poesie und Feingefühl eine Brücke zwischen den Kulturen - für Kinder ebenso wie für Erwachsene.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Farangi-Du Baroque À L´Orient
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die beiden außergewöhnlichen Musiker Renaud Garcia-Fons und Claire Antonini formten bereits vor ein paar Jahren ein Duo. Ihre Musik ist seither weiter gereift und jeder der beiden bringt nun seine ganz eigenen Erfahrungen, Leidenschaften für frühe Musik, Jazz und im weitesten Sinne orientalische Musik mit ein. Die Liebe für Melodien, die Rhythmen der alten Traditionen und den für modalen Musik-Ausdruck geben diesem Projekt ihren einzigartigen Sound. Das Repertoire besteht aus 19 kurzen und größtenteils eigenen Kompositionen, die in Form von Miniaturen eine imaginäre Reise zu einer kulturellen Kreuzung darstellen. So klingt der Kontrabass manchmal wie eine Ney und die Theorbe wie ein Sitar. Die Kombination der beiden Stimmen und ihre vielfältigen Timbres und Modi geben den Stücken immer neue Orchestrierungen. Farangi (der Fremde im Persischen), der Reisende, der von Westen her kommt, will diese natürliche Verbindung feiern, und mit Hilfe der Musik und ihren verschiedenen Stilen als universelle Sprache die Herzen der Zuhörer ansprechen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot